Gestaltarbeit im Eltern-Kind-Setting

für Kinder und Eltern, die den ausdrücklichen Wunsch verspüren, sich wieder achtsam aufeinander einzulassen

  • um die Empathiefähigkeit und die gegenseitige Wertschätzung zu fördern
  • um das Verständnis füreinander zu verbessern
  • um gemeinsam nach neuen Perspektiven und Lösungen zu suchen
  • damit die spielerische Leichtigkeit eine liebevolle und zugewandte Interaktion zwischen Mutter/Vater und Kind unterstützt

Wenn Probleme und belastende Lebensereignisse den freudvollen Umgang miteinander anhaltend trüben, können sich Verhaltensmuster einschleichen, die sich nachhaltig auf die Eltern-Kind-Beziehung auswirken. Die Lebensqualität leidet, Unverständnis und Anspannung machen sich breit und die Verbundenheit zwischen Vater/ Mutter und Kind ist beeinträchtigt.
Hier kann die Gestaltarbeit hilfreich sein, sich in der Hier-und-Jetzt-Situation wieder positiv aufeinander zu beziehen. Im geschützten Rahmen der Beratung kann im gemeinsamen Tun eine gegenseitige Annäherung stattfinden, Zuversicht und Zutrauen können wachsen und die Beziehung festigt sich.

Ich unterstütze diesen Prozess mithilfe kreativer Medien wie z.B. der Malwand, der Arbeit mit Fotos, dem Einsatz von therapeutischen Karten, dem Erstellen einer Timeline und der Arbeit mit dem Familienbrett.

Comments are closed.